16. Internationale Gartentherapietage

Presse-Mitteilung

Mit fast 50 Teilnehmern aus sieben Ländern fanden vom 24.09. bis 26.09.2021 die diesjährigen Gartentherapietage als Präsenzveranstaltung statt. Zudem wurde auf anspruchsvollem technischem Niveau eine Live-Schaltung mit Diskussion in den Irak durchgeführt. Dort arbeiten zur Zeit im sogenannten „Healing Garden“ für die deutsche Jiyan-Stiftung, unterstützt vom deutschen Institut „Gärten helfen Leben“ Coaches aus Frankreich, Österreich, den USA, Taiwan und Deutschland. Ziel ist dabei, Erfahrungen und Erkenntnisse der Gartentherapie zu etablieren. Besonders wichtig und impulsgebend für die weiter Entwicklung war daher die Vorstellung der Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie der ILAG (Institut Leistung Gesundheit Arbeit) zum Thema „Gartentherapie und Demenz“ der als Eröffnungsvortrag teils vor Ort und mit online Co-Moderation gehalten wurde.

Beim Internationalen Forum Gartentherapie trugen aus Polen Prof. Dr. hab. Agnieska Krzyminska von der Universität in Posen, aus den Niederlanden Jasperina Venema von „Nature for Health“ und aus den USA Matthew Wichrowski von der New York University wesentlich zum spannenden internationalen Erfahrungsaustausch bei.
Außerdem wurden aber auch ganz praxisnah in diversen Workshops praktisches Wissen für die tägliche Arbeit mit Menschen in der Gartentherapie vermittelt: „Verwirrung im Beet – die größten Gartenirrtümer“, „Naturpädagogische Möglichkeiten in der Gartentherapie“ „Die Herstellung einfacher Blumengestecke“ u.a.

Am Sonntag wurden traditionell Beispiele aus der gartentherapeutischen Praxis vorgestellt und intensiv diskutiert.

Folgen Sie uns
auf Facebook und Instagram:

Weitere Beiträge

Neuigkeiten aus der Bildungsstätte

Ich möchte den Newsletter erhalten.
Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.